PressestimmenPress ViewRevue de presse
Sitemap
Impressum

Pressestimmen I

Die Zeit

"Martin Schmeding auf wunderbaren Orgeln der Reger-Zeit: Das klingt bombastisch, virtuos und voller saftiger Farben" (Wolfram Goertz)

 

The Organ/GB

"The recording quality is astonishingly good. It needs to be, for the performances by Martin Schmeding are breathtakingly virtuosic and full of genuine life."

MusicWeb International/GB

"I have to say this is one of the best organ CDs I’ve heard for some time. The SACD quality is excellent, with some stunning spatial effects. Martin Schmeding’s playing is superlatively good – good enough to allow you to forget there is someone working the instrument and providing 100% transparency for the music."

Opusklassiek/NL

"De vertolkingen van de Duitse organist Martin Schmeding zijn in een woord fenomenaal. Wat dit betreft was ik niet verrast, want zijn live-concerten (onder meer tijdens de Bachfeesten in Leipzig) zijn steeds weer een openbaring. Schmeding staat in het centrum van de grote Duitse orgelcultuur."

Muzyka21/PL

"Die Orgel-Version eröffnet neue Horizonte, verleiht der Musik eine ganz neue Dimension. Martin Schmeding ist ein vollendeter Virtuose und zeichnet sich durch eine hohe Sensibilität aus. Sein Aufnahme-Timbre ist schön, alles ist bis ins letzte Detail verfeinert."

Diapason/FR

"Inventif dans l’ornamentation de reprises, précis dans les articulations des variations les plus polyphoniques, attentif à l’effet qu’un dernier accord peut provoquer en function de sa duréé, Schmeding est un organiste complet."

Stereotimes/GB

"So impeccable are Martin Schmeding's tempi and choice of registration that you'd think the Goldbergs were written for that instrument and written in a spirit of delight and playfulness."

MDR Figaro

"Von wegen Musik zum Einschlafen – spannend wie ein Krimi sind die Goldberg-Variationen, die der Organist Martin Schmeding an der Orgel der Dresdner Kathedrale, der früheren Hofkirche, spielt."

Klassik.com

"Schmedings Interpretationen nehmen gefangen. Die straff durchgehaltenen Tempi drängen vorwärts, drohen aber nie zu hetzen. Schmeding beherrscht die Musik nicht nur mühelos, sondern bietet auch eine überzeugende Synthese aus stimmungsvoll-einheitlicher Registrierung und spannungsgeladenen Kontrasten."

weiter >>